THE PERFECT START

 

Hallo meine Lieben! Ich hoffe ihr seid alle gut in's neue Jahr gekommen und hattet ein wunderschönes Silvester. Und wie man so schön sagt: Neues Jahr - Neues Glück. Und bei den meisten von uns eben auch: Neue Vorsätze. Egal, ob viel Sport, neue Reiseziele, mehr Zeit mit den Liebsten oder eine gesündere Ernährung als noch im Jahr davor. Auch ich habe mir so einige Ziele für 2018 gesetzt und bin bisher (wir schreiben den 11. Januar :D) noch sehr zufrieden mit mir. Damit auch ihr einen optimalen Start in das neue Jahr habt, habe ich heute ein paar Infos für euch. Thema dieses Artikels ist - nun schon zum zweiten Mal - die Saftkur von Kale & Me. Ich wurde bereits vor einem Jahr auf die gesunden Säfte des Hamburger Labels aufmerksam und habe damals eine eintägige Saftkur zugesendet bekommen, um zu testen, ob mir der Geschmack der verschiedenen Säfte zusagt und wie ich damit zurecht komme, den ganzen Tag ohne feste Nahrung auszukommen (klingt erstmal ganz furchtbar, ist aber halb so wild). 

 

mehr lesen 0 Kommentare

MY VITAFY ESSENTIALS

 

Hätte man mich vor ein paar Jahren gefragt, was ich von dem Einnehmen von Supplementen halte, dann hätte ich kopfschüttelnd davon abgeraten und vermutlich hinzugefügt, dass das nur eine weitere Masche der Lebensmittelkonzerne und der Pharmaindustrie ist, um gutgläubigen Amerikanern in Hollywood ihr Geld aus der Tasche zu ziehen, da genau dort die Nachfrage dafür bekanntlich sehr hoch ist. Doch das Einnehmen von Supplementen hat schon lange nichts mehr mit Fitnessjunkies aus Beverly Hills oder steinalten Rentnern in Florida zu tun, die sich so ein noch längeres und gesundes Leben erhoffen. Viel mehr ist es so, dass durch eine unausgewogene Ernährung bei mehr und mehr Menschen Mangelerscheinungen auftreten. Gründe dafür sind (neben der Faulheit beim Kochen) häufig eine rein vegetarische oder vegane Ernährung. Ich selbst bin weder das Eine noch das Andere, esse aber trotzdem kaum Fleisch, trinke keine Milch und esse auch keinen Yoghurt oder Quark. Teilweise weil es mir nicht schmeckt, teilweise weil ich es einfach nicht vertrage. Und das hat leider negative Konsequenzen auf meine Gesundheit. Deswegen habe ich mir ein paar "Hilfsmittel" zugelegt. 

 

mehr lesen

THE NEW ROSYFIT

 

Mein zweites Must-Have neben Avocado & Co. in meiner täglichen Ernährung? Tee! Tee bis zum Umfallen. Da ich (bis auf Iced Coco/Soy Latte) nur sehr selten Kaffe trinke, fängt mein Tag auch nicht wie bei den meisten Menschen mit einer Tasse Kaffe an, sondern mit einer großen Kanne heißem Tee. Ich trinke am Tag zwischen ein und zwei Litern davon, entweder grünen Tee, Kamille, Minze, Ingwer, Zitronengras, Matcha, Kurkuma oder Lavendel Tee; ganz abhängig von Tageszeit und Temperatur. Morgens gibt es meistens eine heiße Zitrone mit frischem Ingwer, den restlichen Tag lang verschiedene Kräutertees und am Abend, kurz bevor ich schlafen gehe, eine große Tasse Lavendel-Tee. Wenn ich unterwegs bin oder arbeiten muss, nehme ich mir meistens eine Flasche kalten Zitronengras-Tee mit frischem Ingwer und frisch gepresstem Limettensaft mit, den ich schon am Vorabend aufgieße und über Nacht ziehen lasse. Meiner Meinung nach gibt es kaum etwas erfrischenderes, als kalten Grünen Tee mit einer leichten Zitrusnote - und sehr gesund ist das Ganze noch dazu!

 

mehr lesen

KALE & ME

 

Neues Jahr, neue Vorsätze! Bei den meisten Leuten sehen diese recht ähnlich aus. Erfolg im Berufsleben oder beim Studium, mehr Sport und eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Auch ich habe mir diese drei Dinge zu Herzen genommen und muss sagen, dass ich bisher sehr zufrieden mit mir bin (na gut, es ist ja auch erst Ende Januar...). Ich mache mehr Sport und achte darauf, weniger Zucker und ungesunde Kohlenhydrate zu mir zu nehmen. Als absoluter Pasta-Liebhaber ist das zugegebenermaßen manchmal etwas schwierig und an manchen Tagen müssen eben auch mal Burger und Pommes oder eine Pizza herhalten, aber im Großen und Ganzen fühle ich mich einfach wohler, wenn ich im Alltag darauf verzichte. Um den Körper auf eine Ernährungsumstellung vorzubereiten, finde ich es sehr hilfreich, das Ganze etwas "radikal" anzugehen. Also nicht groß drum herum schwafeln und langsam mit der Ernährungsumstellung zu beginnen, sondern sie von heute auf morgen in die Tat umzusetzen. Wenn der Wille dazu da ist, dann ist das auch nur halb so schwer, wie es vielleicht klingen mag. Um dafür den perfekten Start zu hinzubekommen, kann ich euch allen eine Detox-Kur nur wärmstens empfehlen. Mittlerweile sagt das wohl den meisten Leuten was, aber für diejenigen, die sich nicht allzu sehr mit den Ernährungs-Trends und Food-Hypes der letzten Jahre befasst haben, folgt nun nochmal eine kleine Zusammenfassung. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

MY LITTLE LUNCH

 

Hey meine Lieben! Heute gibt es einen kurzen Post von mir, bei dem es sich um eine leckere Alternative zu Fast Food und Fertigprodukten handelt. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig - das weiß jeder - und trotzdem wird diese im stressigen Berufsalltag leider viel zu oft vernachlässigt. Die Wenigsten haben Lust nach einem langen Tag im Büro oder in der Uni noch großartig zu kochen und meistens endet es dann damit, dass man zuhause zu Gerichten greift, die zwar leicht und schnell zuzubereiten, aber dafür umso ungesünder sind. Little Lunch hat genau für diese Leute eine Alternative geschaffen: Leckere Smoothies und Suppen, die satt machen, sehr preiswert sind und noch dazu voller gesunder Zutaten stecken. Ein Glas enthält jeweils genau eine Portion, die ihr super easy einfach in euren Rucksack oder eure Handtasche packen und für die Mittagspause mit in die Arbeit oder nehmen könnt. Die Produkte sind zu 100% aus Bioprodukten hergestellt und teilweise sogar vegan und glutunfrei! Es sollte also für jeden etwas dabei sein. Ich habe mich schon fleißig durch einige Sorten durchprobiert und euch eine kleine Vorschau meiner Favoriten zusammengestellt. Auf der Website findet ihr noch viele weiter Suppen, also schaut unbedingt mal bei Little Lunch vorbei! Zur Zeit gibt es außerdem eine limitierte Weihnachtsbox, die neben sechs köstlichen Sorten auch ein Rezepte-Booklet und einen Kochlöffel enthält. Ihr habt aber auch die Möglichkeit euch individuell eure Favoriten zusammenzustellen und nach Hause liefern zu lassen. Also seht euch unbedingt mal auf der Webseite um, falls ihr noch nicht alle Weihnachtsgeschenke beisammen habt oder euch einfach selbst mal etwas Gutes tun wollt!

 

mehr lesen 0 Kommentare

MEIN  LIEBLINGSTEE

 

"Es ist Zeit für einen ganz besonderen Tee - Deinen Lieblingstee!" Diejenigen von euch, die meinen Blog schon seit längerem verfolgen wissen bereits, wie gerne und vor allem wie viel Tee ich trinke; ganz unabhängig von der Jahreszeit. Meiner Meinung nach gibt es (neben Kokoswasser) nichts erfrischenderes als kalten Grünen Tee mit viel Ingwer und frisch gepresstem Zitronensaft. Und da ich täglich an die ein bis zwei Liter davon trinke, freue ich mich immer über Nachschub an neuen Teesorten. Ich achte sehr darauf, woher die Inhaltsstoffe kommen und welche Zutaten für den Tee verwendet wurden. Es gibt absolut nichts gesundes daran Tee zu trinken, dessen Inhaltsstoffe vorher gespritzt wurden oder anderweitig belastet sind. Bei meiner Suche nach neuen Bio-Tees bin ich dann schließlich auf Lieblingstee gestoßen. Lieblingstee bezeichnet sie selbst als eine "Online Manufaktur für Lieblingstee", die neben Eigenkreationen auch sehr ausgefallene und seltene Sorten vertreiben. Von Grünem, Weißen, Schwarzen Tee über Teeblumen bis hin zu Matcha und Jasmintee findet ihr im Onlineshop alles, was das Teeliebhaberherz höher schlagen lässt. Der Gründer und Inhaber Oliver Hausmann war so freundlich mir einige Sorten zur Probe zukommen zu lassen, damit ich mich selbst von der hohen Qualität und dem intensiven Geschmack überzeugen kann. Doch noch bevor ich den Tee das erste Mal getrunken habe war ich schon sehr von dem schnellen und aufmerksamen Service des Labels angetan. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

FEEL GOOD

 

Hey meine Lieben! Lange Zeit war es sehr ruhig auf meinem Blog, da ich entweder verreist war, arbeiten oder für mein Abitur lernen musste. Die Ergebnisse bekomme ich zwar erst in ein paar Wochen, doch ich habe schon jetzt endlich wieder Zeit und vor allem auch wieder mehr Lust mich um meinen Blog zu kümmern. In den letzten Monaten hat mir immer etwas die Motivation gefehlt, bestimmte Dinge anzupacken und mich aufzuraffen, meine Ziele und guten Vorsätze in die Tat umzusetzen. Immer waren andere Sachen vorrangig. Unterricht, Referate, Prüfungen vorzubereiten, arbeiten zu gehen. Ich hatte kaum einen Tag, um einfach mal runter zu kommen, ein Buch zu lesen oder mich bei einer Tasse Tee oder einem heißen Bad zu entspannen. Aber gerade solche Momente sind es, die einem in so einer stressigen Phase neue Kraft und Motivation schenken. Sich so zu vernachlässigen und sich nicht ab und zu mal Zeit für sich zu nehmen kann einen ganz schön aus dem Gleichgewicht bringen.

 

mehr lesen 0 Kommentare