THE PERFECT START

 

Hallo meine Lieben! Ich hoffe ihr seid alle gut in's neue Jahr gekommen und hattet ein wunderschönes Silvester. Und wie man so schön sagt: Neues Jahr - Neues Glück. Und bei den meisten von uns eben auch: Neue Vorsätze. Egal, ob viel Sport, neue Reiseziele, mehr Zeit mit den Liebsten oder eine gesündere Ernährung als noch im Jahr davor. Auch ich habe mir so einige Ziele für 2018 gesetzt und bin bisher (wir schreiben den 11. Januar :D) noch sehr zufrieden mit mir. Damit auch ihr einen optimalen Start in das neue Jahr habt, habe ich heute ein paar Infos für euch. Thema dieses Artikels ist - nun schon zum zweiten Mal - die Saftkur von Kale & Me. Ich wurde bereits vor einem Jahr auf die gesunden Säfte des Hamburger Labels aufmerksam und habe damals eine eintägige Saftkur zugesendet bekommen, um zu testen, ob mir der Geschmack der verschiedenen Säfte zusagt und wie ich damit zurecht komme, den ganzen Tag ohne feste Nahrung auszukommen (klingt erstmal ganz furchtbar, ist aber halb so wild). 

 

mehr lesen 0 Kommentare

30 HOURS IN TEL AVIV

 

Hello my friends - it's been a while! I just got ready for a night out and finally managed to finish this article. As some of you might already know, I've been on a short vacation in Tel Aviv with a friend of mine who is working as a flight attendant by Lufthansa. She asked me if I had time and was interested in joining her on her short city trip, and of course I said yes. It was super spontaneous, but as Tel Aviv was on the top of my "must-visit" city list, I didn't really think about it and just told her to book my flight (gooooood decision). We arrived there super late - or early - at around 4am on Sunday and went straight to the hotel to get some sleep. We had quite a strikt and busy schedule because we wanted to make the most out of our short stay. So we got up at around 10am and got ready for breakfast by the beach. Our hotel, the InterContinental David Tel Aviv, was located very close to the beach and we even had a room with ocean view - is there anything better than waking up late, opening the curtains, and looking out on the sea? 

 

mehr lesen

MY VITAFY ESSENTIALS

 

Hätte man mich vor ein paar Jahren gefragt, was ich von dem Einnehmen von Supplementen halte, dann hätte ich kopfschüttelnd davon abgeraten und vermutlich hinzugefügt, dass das nur eine weitere Masche der Lebensmittelkonzerne und der Pharmaindustrie ist, um gutgläubigen Amerikanern in Hollywood ihr Geld aus der Tasche zu ziehen, da genau dort die Nachfrage dafür bekanntlich sehr hoch ist. Doch das Einnehmen von Supplementen hat schon lange nichts mehr mit Fitnessjunkies aus Beverly Hills oder steinalten Rentnern in Florida zu tun, die sich so ein noch längeres und gesundes Leben erhoffen. Viel mehr ist es so, dass durch eine unausgewogene Ernährung bei mehr und mehr Menschen Mangelerscheinungen auftreten. Gründe dafür sind (neben der Faulheit beim Kochen) häufig eine rein vegetarische oder vegane Ernährung. Ich selbst bin weder das Eine noch das Andere, esse aber trotzdem kaum Fleisch, trinke keine Milch und esse auch keinen Yoghurt oder Quark. Teilweise weil es mir nicht schmeckt, teilweise weil ich es einfach nicht vertrage. Und das hat leider negative Konsequenzen auf meine Gesundheit. Deswegen habe ich mir ein paar "Hilfsmittel" zugelegt. 

 

mehr lesen

GET THE LILY GLOW

 

In den letzten Wochen wurde ich immer öfter gefragt, welche Produkte ich für meine Hautpflege verwende. Und zwar ziemlich genau seit dem Zeitpunkt, an dem ich damit begonnen hatte, die Produkte von Lily Naturalcosmetics zu benutzen. Dank des guten Wetters hat sich mein Hautbild zusätzlich verbessert und ich habe kaum noch Unreinheiten oder Rötungen im Gesicht. Eine wirkliche Pflegeroutine habe ich momentan nicht, da ich gerne verschiedene Produkte teste und ständig zwischen ihnen variiere - je nach dem, was meine Haut meiner Meinung nach gerade braucht. Das eine Mal ein nährendes Öl, das andere Mal eine Feuchtigkeitsmaske oder ein Peeling. Deswegen bin ich immer auf der Suche nach neuen Pflegelinien und habe mich riesig gefreut, als mich das Paket von Lily erreicht hat.

 

mehr lesen

THE NEW ROSYFIT

 

Mein zweites Must-Have neben Avocado & Co. in meiner täglichen Ernährung? Tee! Tee bis zum Umfallen. Da ich (bis auf Iced Coco/Soy Latte) nur sehr selten Kaffe trinke, fängt mein Tag auch nicht wie bei den meisten Menschen mit einer Tasse Kaffe an, sondern mit einer großen Kanne heißem Tee. Ich trinke am Tag zwischen ein und zwei Litern davon, entweder grünen Tee, Kamille, Minze, Ingwer, Zitronengras, Matcha, Kurkuma oder Lavendel Tee; ganz abhängig von Tageszeit und Temperatur. Morgens gibt es meistens eine heiße Zitrone mit frischem Ingwer, den restlichen Tag lang verschiedene Kräutertees und am Abend, kurz bevor ich schlafen gehe, eine große Tasse Lavendel-Tee. Wenn ich unterwegs bin oder arbeiten muss, nehme ich mir meistens eine Flasche kalten Zitronengras-Tee mit frischem Ingwer und frisch gepresstem Limettensaft mit, den ich schon am Vorabend aufgieße und über Nacht ziehen lasse. Meiner Meinung nach gibt es kaum etwas erfrischenderes, als kalten Grünen Tee mit einer leichten Zitrusnote - und sehr gesund ist das Ganze noch dazu!

 

mehr lesen